ODER BADEN?

 

Das Schwimmbad ist der Ort der informellen öffentlichen Begegnung und der ungesteuerten, freien Kommunikation,

der Ort nicht-zielgerichteten, ergebnisoffenen sozialen Austausches. Hier treffen beliebige Bekannte,

Fremde, FreundInnen oder feste Gruppen zusammen. Hier kann man plaudern oder unter Menschen und doch

für sich sein. Ein Nachmittag lang Freizeit und Badelust ohne Sorgen ums morgen.

Aus der Auseinandersetzung mit dem Ort, seinen räumlichen Ausformungen, seinen speziellen akustischen

und haptischen Fähigkeiten und natürlich seinen zeitlich schwankenden BesucherInnen und internen Abläufen,

entstehen Kunstprojekte und humorvolle Interventionen. Installationen im Wasser

aber auch rund um das Becken bereichern das Bad und lassen es in neuem Licht erscheinen.

 

 

 

'Interdisziplinäre Kunstprojekte' (Leitung: Hans Kupelwieser, Nicole Pruckermayr) Institut fur Zeitgenössische Kunst / Fakultät fur Architektur / TU Graz

 

'Künstlerisches Gestalten mit Klang' (Leitung: Johannes Zmölnig) Institut fur Elektronische Musik und Akustik / Kunstuniversität Graz

 

Dauer der Ausstellung: Mittwoch, 14.06.2006 – Donnerstag, 29.06.2006

 

 

Beteiligte:

Maud Allardon | Julien Boehm | Marie Real

Steffen Blümm | Georg Holzmann | Annika Neidhardt | Anna Saranti

Marketa Brezovska | Evelyn Temmel

Eva Maria Hierzer

Angelika Kehrle

Anne Martischnig

Ursula Rabofsky

Patrick Reynolds

Elisabeth Scharinger | Ines Seethaler