Papierwelten

Papier ist in unserer Welt allgegenwärtig und unentbehrlich. Als Schriftträger, Geldschein, Verpackung, Hygienemittel, Konstruktionselement und nicht zuletzt als Gestaltungsmaterial begegnet es uns in unterschiedlicher Form beinahe jeden Tag und gehört somit zu einem der universell einsetzbarsten Materialien und einer der wichtigsten Errungenschaften der letzten beiden Jahrtausende.

So unzählig wie die Verwendungsmöglichkeiten von Papier sind, so gibt es auch unterschiedlichste Formate, Qualitäten und Techniken es zu bearbeiten wie z.B.: schneiden,

falten, schichten und vieles mehr.


In der Lehrveranstaltung Künstlerische Gestaltung1 im Sommersemester 2013 wird es darum gehen das vielseitige Material Papier neu zu entdecken, innovative Möglichkeiten der Bearbeitung auszuloten und Kunstwerke aus Papier und Karton zu erschaffen.

Von der zweidimensionalen Papierfläche ausgehend, werden wir uns im Verlauf des Semesters bis zum dreidimensionalen Gestalten im Raum weiterentwickeln und dabei eine möglichst große Bandbreite an gestalterischen Disziplinen wie Grafik, Fotografie, Skulptur, etc. kennenlernen.

 

Leitung: Isabel Espinoza und Brigitte Kovacs

Mitarbeit: Michael Tasch