Workshop II

David Shrigley


Die Zeichnung ist eines der direktesten und unmittelbarsten Medien um sich künstlerisch auszudrücken. Eine Woche lang wurde vollständig auf die Hilfe des Computers verzichtet und das Hauptaugenmerk auf die Handzeichnung als Kommunikations- und Ausdruckmittel gelegt.

 

Verschiedene Materialien wurden ausprobiert, um dem haptischen Moment im digitalen Zeitalter wieder mehr Bedeutung zukommen zu lassen. Persönlich erlebte Momente wurden während des Workshops prozesshaft dokumentiert. Es sind Zeichnungen entstanden die den Unterschied zwischen dem Zeichnen von Vorgefundenem und der Aufzeichnung eines intensiven persönlich erlebten Augenblicks verschwimmen lassen.


Leitung: Marie Neugebauer
Mitarbeit: Philipp Grein