ALLTÄGLICHE PENDELBEWEGUNGEN

Today we live, work and ROAM in a world of perpetual motion. The mobility
of people, goods, information and services confronts, permeates and
saturates our everyday existence.

Anthony Hoete

 

Wohnen, arbeiten, essen, lernen, arbeiten, schlafen, ... ein scheinbar
unendlicher Kreislauf im täglichen Leben. Einen großen Teil unserer Zeit verbringen wir am Weg von A nach B, auf der Straße und in verschiedenen Verkehrsmitteln.

 

Mobilität ist ein zentrales Element unseres sozialen Lebens, unserer
Gesellschaft und damit auch unserer Stadtplanung. Künstlerische
Interventionen im öffentlichen Raum können hier Stellung beziehen,
sich auf Gegebenheiten einlassen, kommentieren, persifl ieren oder
Bewusstsein schaffen. Dort wo normalerweise Autos stehen, befi nden
sich nun zwischen regulären Pendelnden interaktive Medieninstallationen,
performative oder skulpturale Interventionen.

 

Leitung: Hans Kupelwieser, Brigitte Kovacs und Nicole Pruckermayr

Mitarbeit: Lisa Obermayer

 

Dokumentation als PDF zum Download.