Max Höfler 'Glory Hole', Bildschirmliteraturmagazin, FORUM Stadtpark
Carla Zaccagnini: 'My hieroglyphic on the Velazquez Venus will express much to the generations of the future', Steirischer Herbst 2014

Künstlerische Gestaltung 2: Das Loch

Leitung: Katrin Nora Kober

Mitarbeit: Marco Wenegger

 

Inwiefern ist das Aufschlitzen altmeisterlicher Gemälde politisch? Wieso wird diese Geste 100 Jahr später wiederholt, dabei aber das ursprüngliche Bildmotiv, eine nackte Venus, gelöscht? Und was hat ein 'Glory Hole' mit der Erweiterung des Literaturbegriffs im 21. Jahrhundert zu tun?

 

Ausgewählte Arbeiten aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur und Architektur dienten als Anlass, künstlerische Konzepte und Arbeitsweisen von der Avantgarde bis ins 21. Jahrhundert zu diskutieren.

 

Ein Schwerpunkt lag in diesem Semester auf der Auseinandersetzung mit Text als künstlerischem Material. Der spezifische Umgang mit Sprache von Dada über konkrete Poesie bis zu aktuellen medienübergreifenden literarischen Formen wurde untersucht und experimentell ausgelotet.

 

 

Die Lehrveranstaltung fand in Kooperation mit Max Höfler / FORUM Stadtpark statt.

 

 

 

 


Präsentation im FORUM STADTPARK

Unter dem Titel "Glory Hole Sonderausgaben" fand am 14. Jänner 2015 die öffentliche Präsentation ausgewählter Arbeiten im FORUM STADTPARK Graz statt.

 

Eröffnung: Max Höfler und Katrin Nora Kober

Fotos: Marco Wenegger